9.2.4. Die Kupplung mit dem Hydroantrieb


Die Details der Kupplung und des Mechanismus der Ausschaltung (des Hydroantriebes)
9.2.4. Сцепление с гидроприводом

1. Die Getriebe
2. Der Mantel der getriebenen Disk
3. Die Reibscheibe
4. Die Feder der Gabel
5. Das wyschimnoj Lager
6. Der Arbeitszylinder
7. Die Kappe
8. Die Gabel
9. Das Gelenk

Die Magistrale des Hydroantriebes der Kupplung
9.2.4. Сцепление с гидроприводом

1. Der Bolzen nakidnogo des Stutzens
2. Die Verlegung
3. Der Schlauch
4. Die Klammer
5. Der Hörer
6. Der Hauptzylinder
7. Der Arbeitszylinder

DIE SCHLÄUCHE UND DER HÖRER DES HYDROANTRIEBES

Die vorliegende Prozedur verhält sich wie zu den Autos mit dem ABS-System, als auch ohne ABS-System.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Heben Sie das Auto.
2. Ersetzen Sie den Behälter, wenden Sie den Bolzen nakidnogo des Stutzens auf dem Arbeitszylinder der Kupplung ab und ziehen Sie die Flüssigkeit aus dem Hydroantrieb zusammen.
3. Wenden Sie die Mutter des Stutzens des Hörers ab und nehmen Sie den Schlauch ab.
4. Falls notwendig nehmen Sie das Verbindungsstück des ABS-Systems ab.
5. Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt.
6. Ziehen Sie alle Vereinigungen entsprechend den geforderten Momenten fest.
7. Überfluten Sie die Flüssigkeit und entfernen Sie die Luft aus dem Hydroantrieb.

DIE GABEL UND WYSCHIMNOJ DAS LAGER

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Kontrollpunkt (ab siehe den Unterabschnitt 9.1.6).
2. Nehmen Sie die wiederkehrende Feder und wyschimnoj das Lager ab.
3. Nehmen Sie den Hauptzylinder mit kartera den Kontrollpunkt ab.
4. Nehmen Sie die Kappe der Gabel der Ausschaltung der Kupplung ab.

9.2.4. Сцепление с гидроприводом

5. Nehmen Sie die Gabel (3) vom Gelenk (1 ab), sie zur Seite der Öffnung in kartere verschoben und die spannkräftige Klammer (2) befreit. Zur Vermeidung der Brüche wird es verboten, die Gabel in irgendwelcher anderen Weise zu entfernen.
6. Falls notwendig ziehen Sie das Gelenk der Gabel heraus.
7. Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt.

9.2.4. Сцепление с гидроприводом

8. Schmieren Sie die sich reibenden Oberflächen (1) Gabeln, des Stockes des Arbeitszylinders und des Gelenkes ein.