6.6. Die Regulierung des Leerlaufs

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Regulierung des Leerlaufs des Motors muss man auf dem erwärmten Motor, mit den regulierten Spielraümen im Mechanismus der Gaswechselsteuerung, mit dem richtig bestimmten Anfangswinkel des Zuvorkommens der Einspritzung, mit dem reinen und sich befindenden an Ort und Stelle filtrierenden Element des Luftfilters, bei der freien Umstellung des Taus der Verwaltung der Abgabe des Brennstoffes erfüllen, die Regelungsschraube des Leerlaufs auf dessen Spitze auf den Bedienungshebel von der Abgabe des Brennstoffes TNWD, bei den ausgeschalteten Konsumenten des Stromes nicht stark drücken soll. 
2. Schließen Sie das Tachometer laut Anweisung nach dem Betrieb an und prüfen Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors im Leerlauf, die innerhalb 700–800 U/min sein soll.

6.6. Регулировка холостого хода

3. Falls notwendig, die Regelungsschraube (1), die sich in den Bedienungshebel der Abgabe des Brennstoffes (3) sträubt drehend, schwächen Sie die Kontermutter (2) und stellen Sie die geforderte Frequenz des Drehens der Kurbelwelle fest.
4. Nach der Regulierung ziehen Sie die Kontermutter der Regelungsschraube fest und schalten Sie das Tachometer aus.