6.11. Die Prüfung des Drucks der Aufladung


Die Warnung
Die Prüfung des Drucks der Aufladung soll von zwei Revidenten an solcher Stelle erzeugt werden, wo die Vertreibung des Autos beim gedrückten bis zum äußersten Pedal des Gaspedals möglich ist.
Der Druck nach dem Manometer soll dem Revidenten ausgelesen werden, die auf dem rechten Vordersitz sitzen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

6.11. Проверка давления наддува

1. Schalten Sie den Schlauch vom Korrektor der Abgabe des Brennstoffes nach dem Druck der Aufladung TNWD aus, durch trojnik verbinden Sie das Kontrollmanometer und verlegen Sie es zum Salon des Autos.
2. Vertreiben Sie das Auto auf der II. Sendung beim gedrückten bis zum äußersten Pedal des Gaspedals und bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle daneben 3000 prüfen Sie nach dem Manometer den Druck der Aufladung U/min, der den Bedeutungen entsprechen soll, die im Unterabschnitt 6.1 gebracht sind.
3. Wenn die bekommene Bedeutung gefordertes ist weniger, können die Gründe es der Defekt des Reglers der Aufladung, negermetitschnost der Windleitungen und der Schläuche des Turbokompressors und den Verstoß der Arbeit des Turbokompressors sein.
4. Wenn die bekommene Bedeutung normal mehr ist, es sind die folgenden Defekte im System der Regulierung der Aufladung möglich:
– Das Abschalten oder die Beschädigung des Vakuumschlauches des Pneumoantriebes des Reglers der Aufladung;
– Der Defekt des Reglers der Aufladung;
– Der Defekt des Ventiles des Drucks der Aufladung.