11.16. Das Antiblocksystem (ABS)


Das vorliegende System ist für die Regelung des Bremsens der Räder in verschiedenen Bedingungen des Bremsens (einschließlich beim heftigen Bremsen) vorbestimmt und wird auf den Autos 1992-98 festgestellt

Das System schließt das hydraulische Modul mit der Steuereinheit, die Sensoren der Geschwindigkeit des Autos und die Überlastungen (G-Sensor ein).

Über den Defekt des Antiblocksystems signalisiert die Lampe auf dem Schild der Geräte, dabei bleibt die Arbeit der Bremsen erhalten, – wird nur die Regelungstechnik vom Druck in den hydraulischen Konturen verletzt.

Auf den Autos, ausgestattet vom ABS-System beim Satz der Geschwindigkeit über 6 km/Stunde wird der Lärm des hohen Tones angehört, der aus der motorischen Abteilung stammt und ist von der Arbeit des Systems der Selbstdiagnostik und der Steigerung des Drucks im System bedingt. Außerdem können bei der Fahrt nach dem rutschigen Weg, oder beim heftigen Bremsen, die Vibrationen des Steuerrades und des Bremspedals empfunden werden.

Die Diagnostik des Systems wird nur im Autoservice erfüllt. Die fehlerhaften Anlagen des Systems kann man selbständig ersetzen.